Einbruch, Raub, Vandalismus

Einbruch, Diebstahl, Raub und Vandalismus sind Gefahren des heutigen Alltags. Jedes Unternehmen und jeder private Haushalt könnten davon betroffen werden. Daher ist halt die Frage, ob Vorsicht nicht doch besser als Nachsicht ist. Unter Vorsorge verstehen wir z.B. Das Anbringen, sowie das Installieren, sowohl den Einbau von Sicherheitsmaßnahmen für das Unternehmen oder Eigenheim. Sei es Alarmanlagen, Videoüberwachung oder Sicherheitsschlösser an Türen und Fenstern. Der Einbruchschutz und Diebstahlschutz sollten eine hohe Priorität haben. Einbruch, Raub, Vandalismus und Diebstahl, machen oft auch als Vorsorge den Objektschutz und die City Streife notwendig.

Diebstahl, Einbruch, Raub sowie Vandalismus

Einbruch, Raub, sowie Diebstahl und Vandalismus. Diese drei Delikte gehören zu den häufigsten Straftaten in Deutschland.  Das Jahr 2019 zählte über 207.106 Fälle von Diebstählen die gemeldet worden sind. Insgesamt gab es über 500.000 Fälle von Kriminalität. Allein bei einem Einbruch bleiben die Opfer oft mit enormen psychologischen Schäden zurück. Allein gegen Einbruch sollte man sich daher extrem absichern. Hierfür gibt es Sicherheitsschlösser für Türen und Fenster. Wie z.B. Stangenschlösser.  Ferner gibt es die Alarmanlagen, sowie Videoüberwachung, die man erfolgreich installieren und einbauen kann. Modernste Alarmtechnik steht zur Verfügung. Immer mehr Hausbesitzer und Unternehmer haben in den letzten auf moderne Alarmsysteme zurück. Eine Alarmanlage muss nicht teuer sein.

raub, diebstahl, vandalismus

Der Einbruch

Als Einbruch bezeichnet man das unerlaubte Eindringen auf fremden Grundstücken sowie in fremden Wohnungen oder Häusern sowohl in Gewerbeobjekten. Immer mehr Einbrecher scheitern an komplexen Alarmsystemen die mit hochmoderner Technik ausgestattet sind. Wer einen Einbruch plant, stiehlt auch das Eigentum der Opfer. Es kommt also in den meisten Fällen zum Einbruchdiebstahl. Der Einbruchdiebstahl ist im Regelfall von der Versicherung abgedeckt.

Versicherungsschutz

Bei Unternehmen übernehmen sogenannte Inhaltsversicherungen die Einbruchsdelikte. Jedoch lediglich nur dann, wenn gewisse Richtlinien eingehalten werden. Im privaten Bereich deckt die Hausratversicherung die Einbruchsschäden ab. Wer rechtzeitig den notwendigen Versicherungsschutz abschließt, ist klar im Vorteil! Wer dann noch über eine Alarmanlage verfügt sowie über notwendige Sicherheitsschlösser, ist klar im Vorteil. Die Versicherungen hat dann kein Grund den Schaden abzulehnen.

Sicherheit im Eigenheim und in Unternehmen

An Fenster und Türen sollte man Sicherheitsschlösser anbringen. An Türen eigenen sich auch Stangenschlösser. So haben Einbrecher es schon etwas schwerer.  Durch eine zusätzliche Alarmanlage mit Videoüberwachung werden Einbrecher oftmals abgeschreckt. Sämtliche Sicherheitsvorkehrungen sind natürlich ideal. Idealerweise ist eine Beratung durch einen Sicherheitsdienst wie den PSB 24 ideal. Insbesondere dann, wenn es sich um Gewerbeobjekte handelt. Raub, Diebstahl, Vandalismus. Ein Blogbericht bei uns.

 
 
Kontakt
Adresse
  • Grunewaldstr. 61-62

    10825 Berlin

Rechtliches