Der Wachdienst

Der Wachdienst ist der Dienst den man verrichtet, wenn man Wache hält. Worüber hält man Wache? Wache hält man vor – in – am Eingang von Objekten jeder Art.  Es gibt drei Arten von Wachdienst. Einmal den staatlichen Wachdienst, dann denn militärischen Wachdienst und dann den privaten Wachdienst. Mit welchem Thema befassen wir uns?

Wachdienst in Berlin

Der private Wachdienst ist unser Thema. Sie sind Besitzer, Mieter oder Pächter eines Objektes? Dann kennen Sie sicherlich die Risiken von Einbruch und Diebstahl. Veranstalter, Gewerbetreibende wissen, dass man ohne einen privaten Wachdienst gefährdet sind.

Wache für jedes Objekt.

Der Wachdienst hat die Aufgabe, genau wie ein Sicherheitsdienst, oder anders ausgedrückt Wachschutzunternehmen, Objekte zu überwachen. Vorrangig hierbei ist der Wachdienst mit Rundgängen auf oder in meinem Gewerbeobjekt beauftragt. Jedoch bedient er sich modernen Alarmsystemen und der Videoüberwachung mit modernster Technologie. Man findet ihn auf Baustellen, in Bürogebäuden, sowie Einkaufszentren und auf Industriegelände. Ebenfalls kann man ihn in Museen und Ladengeschäften finden.

Wachdienst mit technischer Ausrüstung

24 Stunden am Tag – Einsatzbereit

Ein Wachmann ist 7 Tage die Woche an 24 Stunden einsatzbereit! Gesetzliche Feiertage sind ihm fremd. Die meisten Wachleute verfügen alle über eine Ausbildung oder einschlägige berufliche Erfahrung, wenn sie in einem Sicherheitsdienst anfangen zu arbeiten. Je nach Objekt gibt es mehrere Gefahrenmöglichkeiten. Daher sollte jedes Sicherheitsunternehmen, ein Sicherheitskonzept für das Objekt entwerfen. Bei größeren Objekten ist das zwingend erforderlich!  Eine Einsatzleitung ist in der heutigen Zeit unabdingbar!

Sicherheit - Abhören und Sehen

Sicherheitssysteme zur Wache

Das Wachpersonal hat oftmals modernste Technologie als Ausrüstung für den Wachdienst. Kamerasysteme, die eine einzigartige Videoüberwachung bieten stehen bereit. Abhörgeräte nehmen die Aktivitäten per Audio noch vor dem Grundstück wahr. Moderne Funkgeräte, stehen für die Kommunikation zur Verfügung. In einigen Fällen tragen Wachleute sogar eine Waffe. Ausrüstung zur Selbstverteidigung ist ebenfalls dabei. Die meisten Wachleute, haben Selbstverteidigung oder Nahkampf trainiert.

Flughafenkontrolle

Sicherheit, eine perfekte Ergänzung

Ein Wachmann ist die perfekte Ergänzung zum Flughafenpersonal.  Sogenannte Securitys, die vor-Ort im Einsatz sind. Ein Wachmann für die Kamera – sowie Videoüberwachung,  kann das ganze Objekt von Außen und innen beobachten. Eine frühzeitige Gefahrenerkennung ist daher möglich. Zum Beispiel, wenn eine verdächtige Person den Flughafen betritt. Überall dort, wo Alarmanlagen mit Videoüberwachung gefragt ist, sind Wachunternehmen mehr als geeignet. In vielerlei Hinsicht, führen Wachleute ein abwechslungsreiches und abenteuerliches Leben. Ob in einem Einkaufscenter, in dem jederzeit etwas passieren kann, sowie einem Flüchtlingsheim, überall sind diese Menschen vielen Gefahren ausgesetzt.  Respekt und Anerkennung! Euer PSB-Sicherheitsdienst.

Kontakt
Adresse
  • Grunewaldstr. 61-62

    10825 Berlin

Rechtliches